InfraTrainer Essen Detox

Unter einer Entgiftung versteht man in der Fachsprache den physiologischen Stoffwechsel von toxischen Stoffen über die Leber und die Niere. Doch was bedeutet das eigentlich im Zusammenhang mit dem Infratrainer? Jeder Mensch setzt seinen Körper unbewusst diversen Schadstoffen aus, die langfristig zu einer schlechten Gesundheit führen können. Bei einer Entgiftung geht es um die Entfernung dieser Schadstoffe und die daraus resultierende Reinigung von innen. Andere Namen für dieselbe Prozedur sind: entschlacken, detoxen oder heilfasten. Der Körper besitzt zwar eigene Mechanismen für die Entgiftung, jedoch nehmen die Umwelteinflüsse manchmal die Überhand. Wenn das passiert, fühlen wir uns energielos, müde und werden häufiger krank. 

Das Ziel einer Entgiftung

Das Ziel der Entgiftung ist es, die Schadstoffe aus dem Körper zu entfernen und sich dadurch wieder gesünder, leistungsfähiger und insgesamt besser zu fühlen. Denn es sind nicht nur die körperlichen, sondern auch die mentalen Fähigkeiten eingeschränkt. In der Regel reicht es, den körpereigenen Prozess mit Hausmitteln zu unterstützen und zu beschleunigen. Zwei der wichtigsten Hilfsmittel sind eine ausgewogene Ernährung und weniger Stress. Alles, was wir essen, nimmt Einfluss auf unsere Gesundheit. Es gibt natürlich genug Lebensmittel, die die Gesundheit des Darms fördern und so förderlich für den Entschlackungsprozess sind. Besonders die ballaststoffreichen Lebensmittel, wie Vollkornprodukte und frische Beeren, sind zu empfehlen. Zusätzlich sollten etwa 2-3 Liter Wasser pro Tag zu sich genommen werden. 

Entgiften mit dem Infratrainer

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Entgiftung ist das Ausschwitzen der Schadstoffe. Die herkömmlichen Methoden, wie eine Sauna oder eine Infrarotkabine, fördern das Ausschwitzen zwar, sind jedoch nicht die effektivsten Methoden. Die Infrarotstrahlung ist eine Strahlungswärme, die Energien aller Wellenlängen umfasst und Gegenstände erwärmt ohne die Luft selbst zu erwärmen. Im Infratrainer werden die Infrarotstrahlen mit normaler, körperlicher Aktivität verknüpft. Sowohl körperliche Aktivitäten, als auch die Infrarotstrahlung allein sorgen bereits für ein Ausschwitzen der Schadstoffe. Bei der Kombination der beiden Methoden entsteht also ein noch effektiverer Weg, um Kalorien und Schadstoffe zu verbrennen. Wollen Sie nun Ihrem Körper was Gutes tun und ihn entgiften? Dann vereinbaren Sie jetzt ein Probetraining mit dem Infratrainer